Dichtband für Nassbereiche
CosmoBand Dichtband für Nassbereiche

CosmoBand Dichtband für Nassbereiche sind unsere verschiedenen Dichtbandausführungen zur Abdichtung von Eckbereichen in Duschbereichen, von Wandanschluss und Bodenanschluss. Es stehen hier verschiedene Ausführungen zur Verfügung: Vlies-Dichtband 3-lagig, mit mittiger Dichtfolie, Dichtband mit mittlerer Kautschuk-Dichtfläche auf Lochgewirke oder Trägervlies, und Dichtband mit mittlerer Dehnzone auf Dehnbarem Trägervlies. Ebenso unser Butyl-Dichtband selbstklebend, mit oberer Vliesabdeckung und mit 2-tlg. Silikonpapier.

Die Materialien:
– vollflächiges Vlies 3-lagig;
– NBR/TPE Kautschuk auf querelastischem Polypropylen;
– beidseitiges querelastisches Vlies Polypropylen beidseitig kaschiert, mit Kautschuk Dichtfläche und mittlerer Dehnzone;
– Butyl selbstklebend mit Vliesträger, Butyl-Seite mit 2-tlg. Silikonpapier;

Ausführungen:

Vliesdichtband als 50 m Rolle und als 25 m Rolle
Dichtband mit Kautschukdichtfläche als 50 m Rolle und 10 m Rolle
Dichtband mit mittlerer Dehnzone als 50 m Rolle
Butyl-Dichtband als 15 m Roll und als 20 m Rolle

Die Dichtbänder werden in der Regel im Einzelkarton verpackt, und können mit Ihren individuellen Aufklebern (private lable) versehen werden. Dies ohne Aufpreis.

Vlies System-Dichtband beidseitig vlieskaschiert
Standard-Dichtband mit mittlerer Kautschuk-Dichtfläche auf Lochgewirke/Vliesträger
Mittelstreifen System-Dichtband mit mittlerer Dehnzone
Butyl-Dichtband selbstklebend

  • Dichtband für Nassbereiche

    CosmoBand Butyl-Dichtband selbstklebend - 75 mm und 150 mm

    Butyl-Dichtband selbstklebend, Dichtband aus hochwertigem Butyl mit aufkaschiertem Vliesgewebe, zur Stoßverbindung von Dichtfolien, Wandanschlüssen, Stoßverbindung von Trittschall- und Entkopplungsmatten. Mit 2-teiliger, leicht abziehbarer Schutzfolie. Dichtfläche ca. 75 mm und 150 mm, Farbe: Vlies weiß / Butyl-Kautschuk: grau.
    Typ CDB/SK75-B-V - zur Abdichtung von Anschluss- und Bauteilfugen im gesamten Baubereich Mit dem selbstklebenden CosmoBand Butyl - Dichtband werden Anschluss- und Bauteilfugen im gesamten Baubereich, jedoch speziell im Nasszellenbereich, abgedichtet. CosmoBand Butyl - Dichtband verhindert Feuchtigkeits- und Wasserschäden, bevorzugt im Sanitärbereich (Duschen, Bad, etc.) durch Anwendung bei den Fugen des Fliesenträgers.
    Typ CDB/SK 15-V - zur Abdichtung von Anschluss- und Bauteilfugen im gesamten Baubereich - eignet sich besonders für den Einsatz bei Balkonprofilen
    da die Abdichtungs- und Entkopplungsebene ideal an den Balkonwinkel angearbeitet werden kann (die 15 cm breite Klebefläche überlappt spielend den Balkonwinkel und die Abdichtung oder Entkopplung)
    CosmoBand Butyl - Dichtband besitzt eine selbstklebende plastoelastische Butylkautschukmasse, die hervorragend auf gesäuberten und trockenen Untergründen klebt. Die Verarbeitung wird durch einfaches Entfernen des zweiteiligem Abdeckpapiers und Anformen an den Untergrund zeitsparend und einfach. Durch seinen speziellen Aufbau in Querrichtung ist CosmoBand Butyl - Dichtband bis zum Doppelten seiner Ausgangsbreite dehnbar, ohne dass der dauerelastische Butylkautschuk-Kleber reißt oder seine Haftkraft verliert. Hierdurch können sie sich Bauwerksbewegungen optimal anpassen. Durch diese Flexibilität ist die dauerhafte Abdichtung von Fugen gewährleistet, die Putzoberfläche bröckelt nicht mehr und Klebestellen reißen nicht ab. Technische Daten: Basis                                      Butyl-Kautschuk-Kleber mit aufkaschiertem, in Querrichtung dehnbarem, in Längsrichtung reißfestem Vlies Farbe                                      grau Temperaturbeständigkeit   - 30o C bis + 80o C
    Verarbeitungstemperatur  + 5o C bis + 35o C Wasserundurchlässigkeit  Anforderungen erfüllt Haftkraft                               > 4 N / cm Breite                                     75 mm Dicke                                      ca. 0,8 mm Länge der Rolle                   10 m Verarbeitungshinweise entnehmen Sie bitte unserem Datenblatt! (PDF-Datei)
    > Datenblatt 101170 Butyl Dichtband.pdf > Zur Produktsuche Dichtband für Nassbereiche zurück!
  • Dichtband für Nassbereiche

    CosmoBand Mittelstreifen - abP-System - Dichtband auf Vliesträger Typ CEB/O-I

    Mittelstreifen System - abP-Dichtband auf Vliesträger Typ CEB/O-I auf querelastischem Vliesträger, elastisches Dichtband, mit mittlerer Dichtfläche aus modifiziertem Kautschuk (70 mm Dichtfläche), mit gutem Rückstellvermögen, beidseitig mit Vlies kaschiert aus querelastischem Polypropylen Vliesträgermaterial    elastisches Dichtband mit Dichtfläche aus modifiziertem Kautschuk mit gutem Rückstellvermögen, mit mittlerer Dehnzone, mit beidseitigem Rand aus Vliesträgermaterial, siliconverträglich Mit abP-Systemprüfzeugnis (allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis) für die Beanspruchungsklassen A und C Anwendungsgebiete: Zur Eckausbildung sowie zur Überbrückung von Fugen gemäß ZDB-Merkblatt in Verbundabdichtungen.  (allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis) für die Beanspruchungsklassen A und C, mit mittlerer Dehnzone, chemikalienbeständig, hitzebeständig bis 90o, 120 mm breit, 70 mm Dichtfläche. Farbe: grau, Chemikalienbeständig, hitzebeständig bis 90 Grad Technische Daten: Farbe:                                                                 grau Stärke:                                                                0,60 mm Breite:                                                                 120 mm Gewicht:                                                             60 g/m Äquivalente Luftschichtdicke sd:                  5 m Wasserdruckbeanspruchung:                        dicht bei 3 bar Querdehnung:                                                   150 % Längsdehnung:                                                 30 % Temperaturbeständigkeit:                              -20oC bis +90oC Verarbeitung: Das Dichtband auf die erforderliche Länge zuschneiden und in die noch frische Abdichtung, die als Haftgrundfungiert, einlegen. auf eine Überlappung der Dichtbänder von mindestens 5 cm achten. Unebenheiten oder Verwerfungen können mit einer Glättkelle angepresst werden. Abschließend 2 bis 3 Anstriche flächig aufbringen und dabei das Dichtband vollständig mit dem Material überarbeiten. Durch das Ausgangsmaterial ist eine hervorragende Verträglichkeit und ein guter Verbund mit Polymerdispersionen, mineralischen flexiblen Dichtungsschlämmen und Reaktionsharzen gegeben. > Prüfzeugnis - P-DD 4279 2 2009.pdf > Prüfbericht - P-DD 4279 2 2009.pdf > Zur Produktsuche Dichtband für Nassbereiche zurück!
  • Dichtband für Nassbereiche

    CosmoBand Standard - System - Dichtband auf Lochgewirke Typ CEB/OX-II

    Standard - Dichtband auf Lochgewirke Typ CSB/OX-II Gewebearmiertes, elastisches Dichtband, mit mittlerer Dichtfläche aus modifiziertem Kautschuk, mit gutem Rückstellvermögen, mit beidseitigem Geweberand, siliconverträglich. Rollen im Einzelkarton Anwendungsgebiete: Zur Eckausbildung sowie zur Überbrückung von Fugen gemäß ZDB-Merkblatt in Verbundabdichtungen. Für Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen O bis BO nach ZDB-Merkblatt und A1, A2, B und C nach abP. Technische Daten: Farbe:                                                                 grau Stärke:                                                                0,60 mm Breite:                                                                 120 mm Gewicht:                                                             60 g/m Äquivalente Luftschichtdicke sd:                  5 m Wasserdruckbeanspruchung:                        dicht bei 3 bar Querdehnung:                                                   150 % Längsdehnung:                                                 30 % Temperaturbeständigkeit:                              -20oC bis +90oC Verarbeitung: Das Dichtband auf die erforderliche Länge zuschneiden und in die noch frische Abdichtung, die als Haftgrundfungiert, einlegen. auf eine Überlappung der Dichtbänder von mindestens 5 cm achten. Unebenheiten oder Verwerfungen können mit einer Glättkelle angepresst werden. Abschließend 2 bis 3 Anstriche flächig aufbringen und dabei das Dichtband vollständig mit dem Material überarbeiten. Durch das Ausgangsmaterial ist eine hervorragende Verträglichkeit und ein guter Verbund mit Polymerdispersionen, mineralischen flexiblen Dichtungsschlämmen und Reaktionsharzen gegeben.   > Prüfzeugnis Standard Dichtband 101263 > Zur Produktsuche Dichtband für Nassbereiche zurück!
  • Dichtband für Nassbereiche

    CosmoBand Standard - System - Dichtband auf Vliesträger Typ CVB/OX-II

    Standard - Dichtband auf Lochgewirke Typ CSB/50 KI auf querelastischem Vliesträger, elastisches Dichtband, mit mittlerer Dichtfläche aus modifiziertem Kautschuk (70 mm Dichtfläche), mit gutem Rückstellvermögen, mit beidseitigem Vliesrand, siliconverträglich. Längsstarr beschichtetes Spezialvlies, extrem dünn und reißfest, mit extremer Dehnfähigkeit. Rollen im Einzelkarton Anwendungsgebiete: Zur Eckausbildung sowie zur Überbrückung von Fugen gemäß ZDB-Merkblatt in Verbundabdichtungen. Chemikalienbeständig, hitzebeständig bis 90 Grad Technische Daten: Farbe:                                                                 grau Stärke:                                                                0,60 mm Breite:                                                                 120 mm Gewicht:                                                             60 g/m Äquivalente Luftschichtdicke sd:                  5 m Wasserdruckbeanspruchung:                        dicht bei 3 bar Querdehnung:                                                   150 % Längsdehnung:                                                 30 % Temperaturbeständigkeit:                              -20oC bis +90oC Verarbeitung: Das Dichtband auf die erforderliche Länge zuschneiden und in die noch frische Abdichtung, die als Haftgrundfungiert, einlegen. auf eine Überlappung der Dichtbänder von mindestens 5 cm achten. Unebenheiten oder Verwerfungen können mit einer Glättkelle angepresst werden. Abschließend 2 bis 3 Anstriche flächig aufbringen und dabei das Dichtband vollständig mit dem Material überarbeiten. Durch das Ausgangsmaterial ist eine hervorragende Verträglichkeit und ein guter Verbund mit Polymerdispersionen, mineralischen flexiblen Dichtungsschlämmen und Reaktionsharzen gegeben.   > Zur Produktsuche Dichtband für Nassbereiche zurück!
  • Dichtband für Nassbereiche

    CosmoBand Vlies - System - abP-Dichtband Typ CSB/50 O-X-III

    Vlies - System - abP-Dichtband Typ CSB/50 O-X-III  zum Ein- und Abdichten von Anschluss- und Bewegungsfugen im Innen- und Außenbereich in Kombination mit Verbundabdichtungen. Mit abP-Prüfzeugnis, zugelassen für die Beanspruchungsklassen A und C , das schließt gleichzeitig die Eignung für die in den ZDB Merkblättern genannten Beanspruchungsklassen mit ein. Als vollflächiges vlieskaschiertes Dichtband. Wasserdicht, flexibel, rissüberbrückend, entkoppelnd, dampfbremsend, beständig gegen Laugen, Säuren und andere chemische Stoffe. Gepräft nach DIN 500143-23/50-2 - Din 16726 - DIN EN ISO 527 - DIN 13484 - DIN EN 1931. Anwendungsbereich: Zum sicheren Abdichten von Wand und Bodenflächen in Duschen, Bädern, Großküchen und anderen Nassräumen im Wohn- und Gewerbebereich. Auf allen bauüblichen Untergründen, die zur Belegung mit Fliesen geeignet sind. Die Bahn wird mit kunststoffvergütetem Fliesenkleber auf allen dafür geeigneten Untergründen vollflächig verklebt. Fliesen und Platten können ohne Wartezeiten und ohne zusätzliche Zwischenschichten direkt auf der CosmoFol CDFK/304 verlegt werden. Wandfliesen können direkt nach dem Kleben der Bahn angesetzt werden. Auf Böden sollte der Kleber unter der Bahn erhärtet sein, da sonst durch das Begehen Unebenheiten entstehen können. Beanspruchung: CosmoBand Typ CSB/50 O-X-III abP ist bauaufsichtlich geprüft und in den Beanspruchungsklassen A und C zugelassen. Das schließt gleichzeitig die Eignung für die in den ZDB Merkblättern genannten Beanspruchungsklassen mit ein. Die Bahn ist wasserdicht, flexibel, rissüberbrückend, entkoppelnd, dampfbremsend, beständig gegen Laugen, Säuren und diverse andere chemische Stoffe und gegen Mikroorganismen. Leichte und sichere Anwendung. abP für die Beanspruchungsklassen A und C, geprüft nach DIN 500143-23/50-2 DIN 16726 - DIN EN ISO 527 - DIN 13484 - DIN EN 1931. Druckprüfung gem. DIN EN 13967/B Untergründe: Die Untergründe müssen tragfähig, ebenflächig, sauber und zum Belegen mit Fliesen geeignet sein. Vereinzelte Risse schaden nicht, sofern die Risskanten nicht versetzt sind. Saugende Untergründe gem. den Angaben des Kleberherstellers vorbereiten. Heizestriche vorher gem. den anerkannten Regeln der Technik aufheizen. Sonstige Untergründe müssen den zuvor beschriebenen Kriterien entsprechen. Technische Daten: Farbe: gelb Verarbeitungstemperatur: ab +5oC bis +30oC Schichtstärke: ca. 0,5 mm Breite: 12 cm Rollenlänge: 50 m Schlitzdruckprüfung / 2,5 bar: bestanden Verarbeitung: Die Bahn mit kunststoffvergütetem Flexkleber vollflächig verkleben. Ausgleichsspachtelungen, falls erforderlich, immer unter der Abdichtungsbahn ausführen. Bei zeitbedrängten Arbeiten die Bahn mit einem flexiblen Schnellkleber verkleben. Dusch- und Badewannen mit dem Spezial Wannenabdichtset CosmoBand CBAP-I andichten. Den Klebestreifen an der Wanne und den breiten Dichtbandstreifen aus selbstklebendem Butyl an der angrenzenden Wand nach den anerkannten Regeln der Technik verkleben. Rohrdurchführungen mit der CosmoBand Wandmanschette CWM/O-I abdichten. Im Boden/Wandübergang CosmoBand Bodenmanschette CBM/K-III mit Flexkleber vollflächig verkleben. Über Bewegungsfugen das Dichtband schlaufenförmig einlegen. Auf den tragfähigen und fachgerecht vorbereiteten Untergrund mit einer max. 4 mm Zahnkelle den weichplastisch angemischten Kleber ca. 5 cm breiter als Bahnbreite aufkämmen. Die zuvor passgenau zugeschnittenen, einzelnen Bahnen in den frischen Kleber einlegen und mit der ungezahnten Glätterseite andrücken und abstreichen, so dass diese glatt anliegen und keine Luftblasen unter den Bahnen verbleiben. In besonders hochbeanspruchten Bereichen der Klasse C, wie Großküchen, die Dichtbänder mit CosmoComp CCK / OX oder Cosmo Comp DS-1K verkleben. Hinweise: Fliesen in handwerklich üblicherweise auf der Bahn verlegen. Dabei immer zuerst eine flächige Kratz-Spachtelung aufziehen, in die frisch in frisch weiter gearbeitet werden kann. Darauf achten, dass der Fliesenbelag durch ausreichend bemessene Dehnfugen von allen Wänden und aufgehenden und begrenzenden Bauteilen getrennt und der Belag durch fachgerecht angeordnete Dehnfugen in entsprechende Felder eingeteilt wird. Verwendungsbereiche: Beanspruchungsklasse A Direkt beanspruchte Wand- und Bodenflächen in Räumen (Innenbereich), in denen sehr häufig oder lang anhaltend mit Brauch- und Reinigungswasser umgegangen wird, wie z.B. Umgänge von Schwimmbecken und Duschanlagen (öffentlich und privat). Verwendungsbereiche: Beanspruchungsklasse C Direkt und indirekt beanspruchte Wand- und Bodenflächen in Räumen (Innenbereich), in denen sehr häufig oder lang anhaltend mit Brauch- und Reinigungswasser umgegangen wird, bei begrenzter chemischer Beanspruchung, wie z.B. in gewerblichen Küchen und Wäschereien, wenn dort nurmit einer begrenzten chemischen Beanspruchung zu rechnen ist. Ausgenommen sind Räume, die Anlagen zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen im Sinne von 62 WHG zuzuordnen sind. Eigenschaften: Die aus dem Abdichtungssystem CDFO / 304 hergestellte Abdichtung ist für den genannten Verwendungsbereich ausreichend: - stoßfest - wasserundurchlässig - beständig gegen Kalilauge - haftzugfest (trocken/nass) - frostbeständig - temperatur- und alterungsbeständig - rissüberbrückend bei im Untergrund auftretenden Rissen bis 0,2 mm - chemikalienbeständig gegen die Prüfmedien gemäß PG-AIV-F: Milchsäure (5 M.-%), Essigsäure (5 M.-%), Salzsäure (3 M.-%) Die Wasserdichtheit des Systems im Einbauzustand wurde an Details wie Durchdringungen, Bodenabläufen, über Stößen in der Unterlage, an Ecken und Kanten sowie Arbeitsnähten nachgewiesen. Reinigung der Arbeitsgeräte: Werkzeug und verschmutzte Stellen sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Verarbeitung: Mit dem vorgesehenen Abdichtungsstoff oder Kleber beidseitig der fuge vollflächig verkleben und zumindest die Ränder überarbeiten. Die Stösse sorgfältig verkleben. In Ecken die vorgefertigten Ecken einbauen. über Bewegungsfugen das Dichtband schlaufenförmig in die Fuge einlegen. Es ist ein vollflächig vlieskaschiertes Sicherheitsdichtband, und verfügt durch das spezielle Vlies über eine einheitliche, durchgehende Klebeebene. Dadurch ist eine gleichmäßige Verklebung auch im überlappenden Stoßbereich gewährleistet. > 103209 Datenblatt Difol DS > 103209 abP Pruefzeugnis Dichtbahn > Zur Produktsuche Dichtband für Nassbereiche zurück!

Titel

Produkte

Recent Tweets

Newsletter

Sign-up to get the latest news and update information. Don’t worry, we won’t send spam!

Nach oben